Partnerhäuser

Dieses Jahr haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit zwei der angesehensten Theater für Oper und Ballett entschieden.

Russisches Staatstheater für Oper und Ballett Komi

Das Russische Staatstheater für Oper und Ballett Komi wurde 1958 gegründet und folgt der großen Tradition des klassischen russischen Balletts. Es hat bereits viele Preise gewonnen und genießt  seit der Würdigung mit dem Titel „Nationale Highlight Rußlands 2010“ internationale Wertschätzung.

„Mit ausdrucksstarken Soli, innigen Pas de deux und Pas de trois sowie dem bekannten Tanz der vier kleinen Schwäne erweckten die Tänzerinnen und Tänzer … das Märchen „Schwanensee“ zum Leben. Die körperliche Perfektion und Disziplin der Künstler fand hierbei Ausdruck in deren Hebefiguren und Sprüngen.“
Taunus Zeitung vom 22.12.2015

Staatliches Akademisches Theater Belarus

Wir haben des Weiteren die Ehre mit einem der bekanntesten und beliebtesten Theater in Weißrussland zusammenarbeiten zu können – dem Staatlichen Akademischen Theater Belarus. Seit seiner Gründung 1970 in Minsk wurden mehr als hundert Theater- und Ballettstücke auf der Bühne aufgeführt.

„Der Bühnenhintergrund weihnachtlich sowie sehr vielseitig und aufwendig sind die unterschiedlichen Kostüme der einzelnen Figuren gestaltet. Das Ballett hinterließ einen exzellenten Eindruck“
Pressekritik zu der Ballettaufführung in Bernburg am 13.12.2015

Nachfolgend sehen Sie eine Auflistung unserer bisherigen namenhaften Partnerhäuser:

Russische Staatliche Ballettakademie R. Nurejew

Die nach dem Ballett-Tänzer Rudolf Nurejew benannte Russische Staatliche Ballettakademie wurde am 1. Januar 1986 in Ufa ins Leben gerufen. Diese Gegend in Russland verbindet sich in besonderer Weise mit dem Tanz. Es ist ein Ort der Volkschoreographie und Schmiede plastischer Formen des klassischen Tanzes. Ihre Absolventen sind auf den großen Bühnen Russlands zu Hause und gastieren in Paris, London, New York, Tokio und anderen Metropolen des modernen Balletts. Unermüdliches Suchen nach schöpferischer Vollendung und absolute Professionalität zeichnen die Künstler der Akademie aus. Heute steht ihr Ruf für ein glänzendes Ensemble aus Darstellern von ausgeprägter Individualität.

„Da tanzte keines der 22 Mädchen aus der Reihe, da stimmt die Armbewegung jeder Tänzerin bis in die Fingerspitzen, da steht selbst das Tutu in der liegenden Position in der choreografierten Richtung.“
Freies Wort Suhl 18.12.2009

„Mit prächtigen Kostümen, schwanenweißen Tutus, beeindruckendem Spitzentanz und entspannt wirkendem Lächeln, graziösen bis beinahe gezierten Gesten…. Eine faszinierende, wunderschöne, kunstvolle und berückende Produktion mit Happy End.“
Neuburger Rundschau 08.12.2009

Russisches Staatliches Oper- und Balletttheater Tscheljabinsk

Das Russische Staatliche Akademische Theater für Oper und Ballett namens „M. I. Glinka“ befindet sich in der Hauptstadt Tscheljabinsk im Süd-Ural mit 1,5 Mio Einwohnern und großen kulturellen Traditionen. Im September 1956 öffnete das Theater erstmals seine Pforten für die Zuschauer.

Die Balletttänzer des Theaters zeichnen sich durch kontinuierliche Suche nach künstlerischer Perfektion und hohem professionellen Niveau aus. Sie verbinden klassische Muster des traditionellen Balletts mit Leidenschaft und überwältigender Technik.

Russische Staatliche Ballettakademie Perm

Bereits seit 1820 gibt es in der schönen Stadt Perm eine sesshafte Ballettkompanie von höchster Qualität. Die Gründung der Akademie im Jahr 1943 geht auf die berühmte Vaganova-Ballettakademie und des großartigen Mariinskij-Theaters aus St. Petersburg zurück, die nach Perm verlegt wurden. Der Zauber des Mariinskij-Theaters beeinflusste grundlegend das Erscheinungsbild des Permer Balletts. Diese Tradition wird in Perm bis heute heilig gehalten und von beiden Schulen wurde das Beste zu einem ganz eigenen Stil verschmolzen. Und dieser Stil – strengste Klassik, belebt von Emotionen – bestätigt sich selbst. Die Mitglieder und Pädagogen zeichnen sich durch kontinuierliche Suche nach künstlerischer Perfektion und hohem professionellen Niveau aus. Die Akademie bildet eine neue Gattung russischer Balletttänzer aus, die die klassischen Muster des traditionellen Balletts mit Musikalität, Leidenschaft und überwältigender Technik verbinden.

„Immer wieder gab es für die Solisten und das Ensemble Szenenapplaus, denn diese boten klassisches Ballett mit Spitzentanz, schnellen Pirouetten und hohen Sprüngen vom Feinsten.“
Märkische Oderzeitung vom 12.12.2006

„Unglaublich, wie präzise und synchron schon die Kleinsten … über die Bühne wirbeln, welch sagenhafte Sprünge sie zeigen.“
Leipziger Volkszeitung vom 19.12.2006

„Die Ballettakademie Perm hat ihre Aufgabe hervorragend gemeistert. Dank der weihnachtlichen Kulisse, den prächtigen Kostümen und vor allem den Tänzerinnen und Tänzern war es ein unvergesslicher Nachmittag für die Zuschauer.“
Ostthüringer Zeitung vom 23.12.2006

Russisches Staatstheater für Oper und Ballett Astrachan

Das Theater ist im Jahr 2000 gegründet. Der künstlerische Leiter des Theaters, Konstantin Uralsky,
kreiert seit mehr als zwanzig Jahren Ballettstücke und hat es durch seine exzellente Arbeit zu einem der besten Theater in Russland gemacht.
Der ehemalige Tänzer des berühmten Bolschoi Theaters Moskau ist ein klassisch russischer Künstler der leidenschaftlichen sowie romantischen Art und Weise. Er legt sehr viel Wert auf eine stilvolle, lockere als auch anmutige Aufführung und ist kritisch gegenüber den Problemen in der modernen Welt. Zum einen betrachtet er die dunkle pessimistische Seite des Lebens, aber auch das Dasein mit den wunderbaren und wertvollen Seiten des Einzelnen. Die Gesamtheit dieser Gefühle sowie Eindrücke aller Art machen seine Stücke zu einem unglaublichen Erlebnis.

Russische Staatliche Ballettakademie Krasnojarsk

Die Ballettakademie Krasnojarsk (1978)  ist eine weithin bekannte Ballettschule in Russland. Die Ausbildungsstätte ist stolz auf ihre Absolventen. Viele von ihnen sind verdiente Künstler Russlands und Solisten der besten akademischen Ballettensembles, nicht nur in Russland sondern auch im Ausland. Die Künstler der Ballettakademie bezaubern auf ihrer Deutschlandtournee die Zuschauer mit ihrer hohen Ballettkunst.

„Besseres war hier noch nie zu sehen….Es gab im Zusammenspiel von Musik und Tanz perfekte Ausdrucksstärke der Solisten, deren hohes künstlerisches Niveau gleichmäßiger nicht sein konnte.“
Sächsische Zeitung 06./ 07.02.2010

„Eine absolut herzige Kostümidee waren die kleinen Reiter auf den menschlichen Pferden. Unter bodenlangen Satteldecken schauen Füße hervor und lassen den Tänzer erahnen, die Choreographie ist göttlich. Es geht fast nicht mehr schöner, da kommen die Schneeflocken….“
MAZ 13.12.2010